DRUCKEN

MIA - Miteinander Auszeit

MIA ist ein präventives Angebot für Mütter und Väter, die psychisch besonders belastet sind. Kinder im Alter von zwei bis zwölf Jahren können mit ihren Eltern teilnehmen. Ziel ist, die seelische Gesundheit von Elternteil und Kindern zu stärken bzw. psychischen Erkrankungen vorzubeugen. Der Aufenthalt in Bad Hall dauert drei Wochen.

MIA_181280717_720x540.jpg

up

 Welche Voraussetzungen muss ich für MIA erfüllen? 

  • Sie sind bei der OÖGKK versichert.
  • Sie sind aktuell psychisch außergewöhnlich belastet, z. B. durch Erkrankung, Trennung, Todesfall, depressive Störungen, Erschöpfungszustände etc.
  • Sie tragen die Hauptlast für die Erziehung eines Kindes bzw. mehrerer Kinder (auch Pflege- bzw. Adoptivkinder).
  • Ihr Kurantrag für MIA wurde von der OÖGKK bewilligt.
up

Es gibt auch Gründe, aus denen eine Teilnahme an MIA nicht möglich ist, z. B. bestimmte psychische Erkrankungen. linkMehr Informationen über MIA…

up

Ich möchte einen Kurantrag für MIA stellen. Was ist zu tun? 

  • Erster Ansprechpartner ist Ihr behandelnder Arzt (z. B. Hausarzt) bzw. Ihre behandelnde Ärztin Sie und Ihr Arzt füllen den Antrag auf Kur bzw. Erholung gemeinsam aus und vermerken „MIA“ auf dem Formular. 
  • Zusätzlich sind noch weitere Formulare auszufüllen:
  • Übermitteln Sie den Antrag und die Formulare der OÖGKK per Post, Fax, E-Mail oder persönlich einer unserer Kundenservicestellen. In vielen Fällen übernimmt das auch der behandelnde Arzt bzw. die behandelnde Ärztin.  
  • Wir überprüfen, ob die notwendigen medizinischen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Wir stimmen Ihrem Antrag zu oder lehnen ihn ab.   

up

Wie ist die Betreuung meines Kindes bzw. meiner Kinder geregelt?  

  • Die Kinder werden während der Therapiezeiten von Mutter oder Vater von ausgebildeten Pädagogen und Pädagoginnen betreut.  
  • Für die gemeinsame Zeit von Eltern und Kindern ist pädagogische bzw. therapeutische Unterstützung möglich. Eigene Therapieangebote für Kinder gibt es jedoch nicht.  
  • Schulkinder brauchen eine Freistellung vom Unterricht, Sie erhalten dafür vorab ein Formular zugeschickt. Pädagogen und Pädagoginnen helfen den Kindern, mitgebrachten Schulstoff zu erarbeiten und Versäumnisse zu reduzieren.   

up

Wo ist eine Kur mit MIA möglich und wie lange dauert sie? 

Eine Kur im Rahmen von MIA dauert drei Wochen. Angeboten wird MIA von linkpro mente reha in Bad Hall (Bezirk Steyr-Land). Das Gebäude befindet sich in der Nähe des linkSonnenparks Bad Hall.   

up

Mit welchen Kosten muss ich rechnen? 

  • Pro Tag zahlen Sie abhängig von Ihrem Einkommen einen Kostenbeitrag (Zuzahlung) von EUR 7,97 bis EUR 19,35 (Werte 2017). Dieser ist zu Beginn der Kur vor Ort zu bezahlen. Ausnahmen gibt es für bestimmte Personen mit geringem Einkommen. Mehr Informationen… 
  • Die Kosten für Unterbringung, Verpflegung und Betreuung der Kinder übernimmt die OÖGKK.   

up

Gilt die Kur als Krankenstand? 

Ja, wenn Sie berufstätig bzw. arbeitslos sind, gilt Ihre Kur bzw. Erholung als Krankenstand.  

up

Was wird bei MIA angeboten? 

Zum Angebot von MIA zählen:

  • Beratung und Therapie durch Betreuer und Betreuerinnen aus den Bereichen Psychologie, Psychotherapie und Sozialarbeit (die Teilnahme an Gruppentherapien ist verpflichtend)
  • Erziehungs- und Ernährungsberatung
  • Angebote für Bewegung und Entspannung
  • Betreuung und Aktivitäten für die Kinder
up

Details zum Angebot bei MIA finden Sie unter linkpromente-reha.at.   

up

Wer steht hinter MIA? 

MIA ist ein gemeinsames Angebot von OÖGKK, Land Oberösterreich und linkpro mente reha

Zuletzt aktualisiert am 16. Juni 2017