DRUCKEN

Vertragspartner


Vertragspartner sind Angehörige von Gesundheitsberufen, die einen Vertrag mit der gesetzlichen Krankenversicherung abgeschlossen haben, z. B. mit der OÖGKK. Sie erbringen Gesundheitsleistungen für die Krankenversicherung, etwa Krankenbehandlung oder Krankentransporte. Zu Vertragspartnern zählen z. B. Ärzte und Ärztinnen (Hausärzte, Fachärzte, Zahnärzte), Therapeuten und Therapeutinnen aus verschiedenen Bereichen (z. B. Physio- oder Ergotherapie), Apotheken, Optiker- und Orthopädie-Betriebe etc. Auch größere Einrichtungen können Vertragspartner sein, etwa Spitäler, Krankentransport-Unternehmen oder medizinische Institute. Manche Vertragspartner haben als Berufsgruppe einen Gesamtvertrag mit der gesetzlichen Krankenversicherung abgeschlossen, die größte Gruppe dabei sind die niedergelassenen Vertragsärzte mit eigener Ordination.

Allen Vertragspartnern gemeinsam ist: Sie rechnen die Behandlungskosten für die Versicherten direkt mit der Krankenversicherung ab. Die versicherten Patienten und Patientinnen müssen den Vertragspartner für die Behandlung nicht bezahlen, abgesehen von einem eventuellen Kostenbeitrag (Selbstbehalt), wenn dieser vorgesehen ist. Im Gegensatz zu Vertragspartnern sind Leistungen von Wahlärzten, Wahltherapeuten etc. vom Versicherten selbst zu bezahlen. Hinterher kann man eine Kostenerstattung bei der Krankenversicherung beantragen.


Zuletzt aktualisiert am 23. Dezember 2016