DRUCKEN

Vollversicherung


Unter Vollversicherung versteht man in der Sozialversicherung eine gesetzliche Pflichtversicherung in der Kranken-, Unfall- und Pensionsversicherung. Wer vollversichert ist, hat in der Regel auch eine Arbeitslosenversicherung. Wer bei einem Dienstgeber beschäftigt ist und ein Bruttoeinkommen über der Geringfügigkeitsgrenze hat, ist vollversichert. Das gilt für die Mehrheit der unselbstständig Erwerbstätigen. Für bestimmte Bevölkerungsgruppen ist nur eine Teilversicherung vorgesehen. Pensionisten oder Bezieher der bedarfsorientierten Mindestsicherung haben z. B. nur eine gesetzliche Krankenversicherung, geringfügig Beschäftigte sind grundsätzlich nur unfallversichert. 

Zuletzt aktualisiert am 12. Oktober 2016